Ausstellungen

MODERNE HELDINNEN

05.05.-10.05.2014

Finissage "Moderne Heldinnen" in der TEN Gallery Mannheim am 10. Mai:


M O D E R N V E N U S

02.02.-06.04.2014
Vernissage am So., den 02.02.2014, um 17.00 Uhr
Begrüßung um 17.30 Uhr
Künstler: Nuri Battal, Bettina Bätz, Teresa Binder, Susanne Lencinas & Maxim Wakultschik
Kunstraum Gerdi Gutperle
Heidelberger Str. 2
68519 Viernheim
Fr. - So.: 14 - 18 Uhr

Presse

Rhein Neckar Zeitung

Weinheimer Nachrichten

Viernheimer Tageblatt

04.02.2014-Suedhessen-Morgen

Viernheimer Tageblatt

November 2011

Körperkunst

Vernissage bei der Ludwigshafener Künstlerin Heike Daiber.

Im Fokus stand mein Fotoprojekt "Moderne Heldinnen" über die natürliche Schönheit der Frau. Ich zeigte eine Auswahl von 5 Frauen auf grossformatigen Prints. Dazu las ich die Geschichten vor, die diese Frauen mir während des Shootings erzählt hatten.

360 Grad View der Ausstellung

1. Juli 2011

Männerportraits im Café Mildners

In meinen Arbeiten ist es mir wichtig, die Menschen zum Mitmachen zu aktivieren und zusammenzubringen. Deshalb veranstalte ich am Ende meiner Projekte immer einen Abend, an dem alle Portraitierten eingeladen sind, den Abend mitzugestalten. Ich sehe meine Kunst als eine Art Aufhänger zur Vernetzung von Menschen. In meinem "Männerprojekt" hatte ich zum Ziel, Männer zusammenzubringen. Viele Männer bemängeln, dass es so schwer ist, andere tolle Männer kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Daher fotografierte ich über einen Zeitraum von einem Jahr 50 Männer, die ich gegen eine Fotowand mit Frauenportraits im Cafe Mildners sukzessive ersetzte. Zusammengesetzt ergaben diese Fotos eine grossflächige Fotowand. Zum Abschluss der Arbeit veranstaltete ich einen "Männerabend" am 1. Juli 2012 im Cafe Mildners in Heidelberg, an dem einige der fotografierten Männer den Abend gestalteten: die Band so what" z.B., Clown Pauso und Zauberer Fuhry, sowie Leif Schmitt mit einer Lesung. Ich selbst las selbstgeschriebene Texte über den "Traumtag eines Mannes" vor.

Der Abend wurde vom Kulturbeauftragten der Stadt Heidelberg Frank Zumbruch eingeleitet und war sowohl Tagestip im MEIER als auch der Rhein-Neckar Zeitung. Dadurch, dass die Männer sich gegenseitig schon von den Fotos her kannten, fanden sie untereinander ins Gespräch. Und die vielen Frauen, die an dem Abend kamen, suchten anhand der Fotos nach dem "Original".

Links:

360 Grad View mit Musik, Lesung, und Fotos von 360Grad Mannheim.

Männerportraits

Frank Zumbruch, Kulturbeauftragter der Stadt Heidelberg hält die Eröffnungsrede.

"Der Traumtag im Leben eines Mannes", kurze Lesung meiner Vorstellung darüber

Clown Pauso

Zauberer Heimo Fuhry

Lesung von Leif Schmitt

Februar 2011

"The naked truth"

Atelierhaus Darmstadt
"The naked truth", eine Sammelausstellung mit dem Videokünstler h.rogra und der Performerin Vakinore.

Die Ausstellung wurde von Bernhard Meier kuratiert und eingeleitet. Neben der Videokunst von h.rogra und einer Performance von Vakionore zeigte ich 5 grossformatige Fotos meines Fotoprojekts "Moderne Heldinnen" und las Texte zu den Frauen vor.

September 2010

Frauen aus der Alten Eppelheimer Strasse

Über einen Zeitraum von einem halben Jahr fotografierte ich 25 Frauen aus "meiner" Strasse. Mich interessierte dabei vor allem das Thema Maske. Wann sind wir mehr uns selbst: verkleidet, unverkleidet? Ausserdem wollte ich durch die Aktion und die darauffolgende Vernissage die Frauen und Männer aus meiner Strasse und aus Heidelberg zusammenbringen. Zur Ausstellung hängte ich 56 grossformatige Fotos als Fotowand auf. Zusammengehängt auf dieser Fotowand ergaben sich plötzlich "visuelle" Bezüge unter den Frauen. Auf der Vernissage standen nun die Frauen, die sich vorher nicht gekannt hatten, vor "ihren" Bildern, redeten miteinander, versuchten die anderen Frauen und ihre Verkleidungen zu identifizieren und kamen über die Fotos in Verbindung.

Januar 2009

Tanzfotografie

ArtWerk Bad Schönborn

Wie wirkt das Bild auf den Tanz, wie der Tanz auf das Bild? Eine Ausstellung, in der die Besucher aktiv einbezogen wurden. Die Tanzfotos waren ein Impuls für die Besucher, einen Satz aufzuschreiben. Mit dem Foto und ihrem Satz lud ich sie ein, in einen Raum zu gehen, in dem sie 2 Minuten ganz alleine mit "ihrer" Tänzerin waren, die ihre Interpreation zu dem Foto und dem Satz für sie tanzte. Durch die Isolation und die Zweisamkeit mit der Tänzerin entstand eine starke Intimität. Mich faszinierte der Kreislauf vom Tanz zum Foto, vom Foto zum Betrachter, zu den Worten des Betrachters und schliesslich zu der Interpreation der Worte und des Fotos durch die Tänzerin.

Dezember 2008

90% Weiss

ArtWerk Bad Schönborn

Fotos zum Thema Weiss im Rahmen einer Sammelausstellung.

Juni 2008

"Tapetenwechsel"

Im Juni 2008 lernte ich einen Mann kennen, der ein Vorkriegshaus mit eingebauten Bunker aus der Vorkriegszeit gekauft hatte. In dem Haus hingen noch alte Tapeten an den Wänden, waren noch die leeren Flächen von vormals aufgehängten Fotos zu sehen. Und da das Haus leerstand, schlug ich dem Besitzer vor, dort einen Kunstevent zu organisieren. Zusammen mit anderen Künstlern aus dem Bereich Tanz, Musik, Malerei, Skulptur, Installation, Literatur und meiner Fotokunst veranstalteten wir dort einen Kunstevent.

Dezember 2007

Engel

ArtWerk Bad Schönborn: Engel

Fotos zum Thema Engel im Rahmen einer Sammelausstellung.